Männertag 2017: Was Männer von Luther lernen können!

am Samstag, 11. März 2017

Veranstalter: Geistliches Zentrum der Stiftung Hensoltshöhe in Zusammenarbeit mit dem Hensoltshöher Gemeinschaftsverband e.V.

mit dem Referentren Theo Schneider, ehemaliger Generalsekretär des Gnadauer Verbandes. Er stand 37 Jahre im Dienst der pietistischen Dachorganisation. Weil er den landeskirchlichen Pietismus so gut kennt wie kaum ein anderer, bekam er den Beinamen „Mister Gnadau“. Theo Schneider ist ein Kenner der reformatorischen Theologie und lebt seit einigen Jahren in der Lutherstadt Wittenberg. Wittenberg war der Ausgangsort der Reformation. Hier veröffentlichte Martin Luther (1483-1546) am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen.



Programm
08:45 UhrEmpfang mit Imbiss
09:15 UhrWas Männer von Martin Luther lernen können
mit Theo Schneider, Lutherstadt Wittenberg
12:00 UhrMittagessen und Kaffee
13:00 UhrSeminare
14:45 UhrAbschlussveranstaltung


Seminare
ADie vier reformatorischen „Allein“! - Impulse für heute
mit Theo Schneider, Ort: Bethelsaal
BSelbst ist der Mann! Wozu brauche ich einen Gott?
mit Dr. Markus Steinhilber, Ort: Schwalbennest
C„Männer haben keine Angst!“ - Oder etwa doch? Wie können wir lernen, mit unseren Ängsten konstruktiv umzugehen?
mit Pfr. Hermann Findeisen, Ort: Gruppenraum 1
DAls Mann ein "guter Vater sein"
Andreas Theiss, Ort: Schwalbennest Haus Bethel
EWie viel Trost baucht der Mann?
mit Robert Andörfer, Ort: Haus Bethanien

Postfach 13 61
91710 Gunzenhausen

Tel. (0 98 31) 50 70
Fax (0 98 31) 50 73 50

sekretariat@hensoltshoehe.de



Anmeldung
Fax 09831 507349
Email hgv-geschaeftsstelle(at)hensoltshoehe.de

Adresse
Hensoltshöher Gemeinschaftsverband e.V.
Frau Loy
Postfach 1361
91709 Gunzenhausen

Download Flyer...